2018

Januar

Wir unterstützen die IHK-Initiative Pack ma's digital, um die Wirtschaft in Oberbayern bei der Digitalisierung zu unterstützen und die Zukunft des Standorts zu sichern.

Februar

Der erste Auftrag, der eine Übertragung der von gewonnenne Daten in eine Hololens vorsieht, wird bearbeitet.

März

In den USA wurde ein Fußgänger von einem autonom fahrenden Uber-Auto überfahren. VisCheck ist in diesem Bereich nicht tätig, kennt aber die grundsätzliche Problematik der Mustererkennung sehr gut. Das Foto, aufgenommen bei der Veranstaltung des Handelsblatts zur Künstlichen Intelligenz, zeigt die grundsätzliche Problematik:

Das obere 80er-Schild wird vom Auto klar als solches erkannt. Das untere enthält jedoch weitere rote Farbe (vielleicht hat jemand einen roten Farbbeutel geworfen) und schon wird bei schlechtem Anlernen aus Tempo "80" "STOP".

Festgestellt wurde andererseits, dass aus einem mit typischen Aufklebern versehenden "Stop-Schild" ein Vorfahrts-Schild wurde. Die Mustererkennung wird also umso schwieriger, wenn ein Dritter (hier z.B. ein Passant) eingreifen kann. Bei der typischen Mustererkennung, z.B. in der Industrie, besteht diese Problematik nicht.

April

Unser Geschäftsmodell besteht auch darin, dass wir uns Anwendungen überlegen, die bislang kaum denkbar waren und gut skalierbar sind. Denn unsere Arbeit kostet Geld und je größer der Divisor ist, desto kleiner sind die Stückkosten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VisCheck GmbH 2016 - 2018